Im Unterschied zu einer Website, einem Videoportal oder einem Buch werden im E-Learning die Lernenden bei der Erarbeitung von Wissen interaktiv begleitet. Der Inhalt wird strukturiert angeboten und der Lernprozess von der Lernplattform gesteuert. Die Kunst der Wissensvermittlung ist es, den Blick der Lernenden auf das Wichtige zu lenken. Ein E-Learning ist didaktisch dann gut konzipiert, wenn die Inhalte selbstständig erarbeitet werden können.

Beim Online-Lernen wird Wissen selbstständig und individualisiert erarbeitet.

Mit vielen kleinen Lernschritten zum Erfolg

Digitales Lernen ist mehr als eine Online-Prüfung, ist mehr als ein digitales Dokument, ein Video, eine Slideshow. Lernen braucht Zeit und geschieht über viele kleine Teilschritte. Es braucht zu Beginn ein wenig Mut, die einzelnen Lernschritte in kleinste Portionen zu unterteilen. Dies banalisiert den Inhalt auf keinen Fall. Vielmehr hilft es den Lernenden, die Inhalte schneller und besser zu verstehen.

Besuchen Sie unseren Beispiel-Kurs Kaffee. Hier wechseln sich kurze erklärende Videosequenzen immer mit Übungsmöglichkeiten ab, bei welchen man selbst aktiv ist. So wird Wissen verinnerlicht und gefestigt.

Lerninhalte strukturieren

Um das didaktische Prinzip der kleinen Schritte im E-Learning umzusetzen, bieten wir auf der cometas Plattform zwei Strukturierungsmöglichkeiten an.
Mit Kapiteln werden mehre Bausteine zu einem Themengebiet zusammengefasst. Einem Kapitel können beliebig viele Slides angefügt werden. Slides sind viel mehr als eine Text/Bild-Seite wie wir es aus Powerpoint kennen. Slides bieten alles, was digitales Lernen ausmacht. Dazu gehören Texte und Bilder, Videos und verschiedene Übungs- und Aufgabenformate.

Unter https://help.cometas.ch finden Sie eine genaue Anleitung und Dokumentation aller Funktionen.

Aus methodischen Überlegungen heraus sollten die Lernformen ständig abgewechselt werden. Es bringt beispielsweise wenig, mehrere Aufgaben-Slides mit unzähligen Übungen hintereinander zu reihen. Die Konzentration nimmt schnell ab und der Lernfluss ist gestört.
Reichen die beiden Ebenen von Kapiteln und Slide zur Strukturierung nicht aus, kann es sinnvoll sein, den Inhalt in mehr als einen Kurs zu unterteilen.

Komplexes wird verständlich

Das moderne Interface und die einfache Kursarchitektur ermöglicht es, komplexe Inhalte einfach und verständlich aufzubereiten. Mit der cometas Lernplattform lassen sich kurze 5-Minuten-Trainings bis hin zu mehrtägigen Seminaren realisieren.

Ein gutes und erfolgreiches Lernerlebnis hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Dem Einsatz von Videos und dem Emotionalisieren der Lerninhalte kommt eine besondere Bedeutung zu:

Emotionalisieren

Lehren ist dann erfolgreich, wenn es gelingt, den Lerngegenstand zu emotionalisieren. Dies gelingt eher schlecht durch künstlich konstruierte Geschichten und äusserst gut mit Menschen. Wirbt in einem Videoclip ein Mensch mit voller Überzeugung für eine Sache, wird dieser als Experten wahrgenommen und gibt dem Inhalt ein Gesicht.

Kurze Videos, rasch verstehen

Traditionell müssen Lernende viel lesen: Bücher, Fachtexte, Handouts oder Emails. Videos bieten einen anderen Zugang zu den Lerninhalten und entsprechen den Gewohnheiten der Zielgruppe. Weshalb Videos sinnvoll sind lesen Sie im Artikel „Weshalb E-Learning dringend Erklärvideos braucht“. Setzen Sie wann immer möglich kurze Videosequenzen in Ihren Kursen ein. Diese sollten jeweils nicht länger als eine Minute dauern, da danach die Konzentration stark nachlässt.

Möchten Sie die cometas Plattform ausprobieren und verfügen noch über keinen Zugang? Holen Sie sich jetzt Ihren kostenlosen Account.