How To Make a Chocolate Cake? How To Tie a Tie? Wer Antworten sucht, findet diese auf YouTube. Es gibt gute Gründe, weshalb das Lernen mit Videos so erfolgreich ist. Hier finden Sie einige Gründe, weshalb Sie die Vorteile von Videos für Ihr E-Learning nutzen sollten:

Nahe am ursprünglichen Lernen

Beim Lernen mit Videos wird einem bewusst, wie ursprünglich für uns Menschen audiovisuelles Lernen ist. Mündliche Erklärungen und das Vorzeigen/Nachmachen sind die älteste Form des Vermittelns und Lernens. Wie beim Informellen Lernen (Lernen in Lebenszusammenhängen ausserhalb des formalen Bildungswesens) kann bei der Arbeit mit Erklärvideos beobachtet, abgeschaut und nachgemacht werden. Lernen mit Erklärfilmen ist uns Menschen also etwas sehr Nahes.

Sehen und Hören

Videos sprechen verschiedene Sinne an. Dies ist ein bedeutender Unterschied zu anderen Medien wie Text, Podcasts etc., welche auf einen Sinn ausgerichtet sind. Der audiovisuelle Zugang erhöht die Aufmerksamkeit, weil die Informationen uns über verschiedene Kanäle erreichen. Ich höre die Erklärung und sehe gleichzeitig eine Visualisierung davon. Im Video kann mit Text, Bild, Farben, Bewegung aber auch Geräuschen und Stimmen geschaffen werden.

Eins-zu-eins-Situation

Im Gegensatz zum Gruppen-Unterricht begegnet man im Video dem Erklärenden Subjekt quasi in einer Eins-zu-eins-Situation. Die Konzentration ist dadurch erhöht, weil man direkt mit dem Tutorial interagiert, ohne von der Gruppe geleitet und eventuell sogar abgelenkt zu werden. Dies steht natürlich nicht im Widerspruch zum Sozialen Lernen, das weiterhin wichtig bleibt. Zum Zeitpunkt der Instruktion durch das Video kann die direkte Verbindung mit dem Lernfilm auf jeden Fall ein Vorteil sein.

Interaktion

Videos sind im Zusammenhang mit Lernen nichts wirklich Neues. Der Unterschied eines Tutorials gegenüber einem in der Gruppe angeschauten Films liegt in den Möglichkeiten zur Interaktion. Ein Lern-Video kann jederzeit selbst angehalten, vor- oder zurück gespult werden kann. So wird es möglich, die Eins-zu-eins-Situation mit dem individuellen Lerntempo zu kombinieren. Geht einem eine Erklärung zu schnell, so kann das Lernen selbst gesteuert werden.

Motivation

Wir alle kennen es: in einem Restaurant, am Bahnhof oder an einem anderen öffentlichen Ort läuft im Hintergrund ein Fernseher. Es kann schwer fallen, den Blick vom Bildschirm abzuwenden. Bewegte Bilder ziehen viele Menschen an. Video fühlt sich durch die bewegten Bilder irgendwie lebensnah an. Diese Leichtigkeit motiviert, sich mit Hilfe eines Videos mit einem Thema zu befassen. Weshalb die Lernmotivation nicht nutzen?

Emotionen

Emotionen haben einen grossen Einfluss aufs Lernen. Aus diesem Grund versuchen klassische Lehrmittel oft mit Geschichten, Illustrationen und weiteren Techniken Gefühle im Lernenden zu wecken. Mit Videos fällt es leicht, den Menschen emotional abzuholen. Schon alleine die Stimme im Erklärfilm emotionalisiert den Inhalt. Noch leichter fällt es, wenn in der Video-Sequenz ein Mensch auftritt, der den Inhalt zeigt und erklärt.

Möchte man sich etwas Neues aneignen und geht auf einem Portal wie Youtube danach auf die Suche, so kann bei vielen Themen aus einem grossen Angebot ausgewählt werden. Der Nachteil ist, dass man sich auf der Suche allzu schnell verzettelt. Da die Videos nicht kuratiert sind, ist es anspruchsvoll, die Qualität richtig einzuschätzen und Unwahrheiten von den Wahrheiten zu unterscheiden.
Das ist die Chance von E-Learning. Im durchdachten Online-Kurs werden verifizierte Videos in einer sinnvollen Reihenfolge zum Lernen angeboten. Zudem bieten sich interaktive Möglichkeiten, um das Angeschaute zu vertiefen und durch Aufgaben und weitere Hilfestellungen zu festigen.

Interessieren sie sich für Erklärfilme? Schauen Sie hier vorbei oder nehmen Sie für eine unverbindliche Beratung Kontakt mit uns auf.