In Zusammenarbeit mit Dr. Maike Christadler vom Departement Geschichte der Universität Basel entwickelte cometas eine interaktive Reise-Karte.

Jacob Burckhardt, der bedeutendsten Schweizer Geisteswissenschaftler des 19. Jahrhunderts hat auf seinen Reisen regelmässig Briefe an Freunde und Familie verfasst. Die Universitätsbibliothek Basel besitzt eine grosse Sammlung an von ihm gemachten Fotografien. cometas hat gemeinsam mit der Projektverantwortlichen Dr. Maike Christadler einen Weg gesucht, die vielen von ihm hinterlassenen Dokumente auf neue Weise zugänglich zu machen. Die Texte und Bilder sollten anschaulich und interaktiv betrachtet werden können. Dafür haben wir eine historische Karte aus dem Jahr 1848 mit Stecknadeln versehen, über welche weitere Informationen abrufbar sind.

Es ist vom Inhalt abhängig, auf welche Weise Wissen und Informationen dargestellt und vermittelt werden können.

Dieses Projekt ist ein gutes Beispiel dafür, dass es immer auch vom Inhalt abhängig ist, wie spezifisches Wissen und Informationen dargestellt und vermittelt werden können. Beim Einsatz von digitalen Hilfsmitteln macht es Sinn, die Vorteile eines Medium möglichst gut auszunutzen. Bei diesem Projekt besteht der Reiz darin, dass die Karte auf dem Touchscreen geschoben und gezoomt werden kann. Zudem lässt sich hinter den Stecknadeln weiteres Material ablegen, was bei einem statischen Medium wie dem Buch so nicht möglich ist. Die von cometas programmierte Web-App für ‚Burckhardt auf Reisen‘ funktioniert auf allen Endgeräten (Smartphone, Tablet, Computer).

Es gibt Projekte wie dieses, da funktionieren technisch standardisierte Lösungen nicht. Gewisse Themen lassen sich damit einfach nicht abbilden. Wir helfen Ihnen, individuelle Lösungen zu finden und setzen diese für Sie um. Kontaktieren Sie uns jederzeit für eine unverbindliche Beratung.